Garantie
  • Nederlands
  • English
  • Deutsch

Garantie Sattelbaum

Die Garantie auf die Sattelbäume eines Dressur-, Spring-, Vielseitigkeits-, Distanz- und Islandpferdesattels beträgt drei Jahre.

Garantie pasvorm

Ein Pferderücken kann sich verändern, unter anderem durch den Trainingsstand des Pferdes, den körperlichen Zustand (zum Beispiel Trächtigkeit),  Alter des Pferdes und Saisoneinflüsse (Sommer/Winter).

Durch diese Einflüsse kann Sattlerei Hulsebos keine Garantie auf die Passform geben. Eventuelle Ungleichheiten des Sattels können durch das Reiten eines Sattels des gleichen Typs einfach kontrolliert werden.

Das Schiefliegen eines Sattels kann auch verursacht werden durch ein nicht grade gerichtetes Pferd, das Einknicken des Rückens von dem Reiter oder durch ungleichmäßigen Druck auf die Steigbügel.

Sattlerei Hulsebos rät zum Gebrauch einer Aufsteigehilfe (ca. 60 cm hoch), um ein Schiefziehen des Sattels beim Aufsteigen zu vermeiden. Auch verhindern Sie hiermit unerwünschten Druck auf die rechte Seite des Widerrists und Flanke des Pferdes.

Der Sattel wird kontrolliert und perfekt passend auf das Pferd geliefert. Wir können keine bleibende Passform garantieren. Wir empfehlen Ihren Sattel einmal pro Jahr auffüllen zu lassen.

Die Kosten für das Aufpolstern betragen €70,- für das erste Mal. Die darauffolgenden Male werden €75,- Anfahrtskosten und €70,- Aufpolsterungskosten berechnet. Wenn Sie sehr weit weg wohnt, können wir höhere Anfahrtskosten berechnen. Bei Pferden mit sehr hohem Wiederrist kann es vorkommen, dass der Sattel schon nach kürzerer Zeit das erste Mal aufgefüllt werden muss. 

Garantie Leder

Wie Sie verstehen werden, fällt oder steigt die Lebensdauer von einem Sattel mit guter Pflege. Wir raten Ihnen darum, Ihren Sattel regelmäßig, mindestens zweimal pro Woche, zu pflegen.

Die Garantie auf Standard-, Schrumpf-, Schneider-, und Büffelleder beträgt ein Jahr. Auf Kalbsleder gilt die Garantie ein halbes Jahr. Es wird ein Jahr Garantie vergeben auf Verschleiß von Stickereien oder Gurtstrippen.

Leder ist ein natürliches Produkt und kann natürliche Merkmale aufweisen, wie zum Beispiel Adern in Kniepauschen, Sitzfläche oder Deckblatt. Es kann keine Garantie auf die Verfärbung oder andere Flecken des Leders gegeben werden, die während Gebrauch des Sattels entstehen können. Durch Schmutz oder Sand auf Reitstiefeln können Abnutzungen auf dem Sattel entstehen. Wir empfehlen Ihnen darum Ihren Sattel regelmäßig zu pflegen. Sobald Sie Bügelriemen unter dem Schweißblatt befestigen kann sich dieses nach vorn verschieben. Hierauf können wir keine Garantie geben.

Bestimmte Teile des Sattels, wie Sitzfläche und Sattelpolster, sind unter Spannung angebracht worden. Hier können Dehnungsverschiedenheiten auftreten. Auch darauf kann keine Garantie gegeben werden.

Pflege

Bei Lieferung eines neuen Sattels erhält der Kunde einen Topf Lederfett. Wir empfehlen einen neuen Sattel, Zaumzeug und/oder Sattelgurt sehr regelmäßig einzufetten; die ersten Wochen 4/5 x pro Woche und auch danach regelmäßig. Wenn das Leder trocken ist, das Fett dick auftragen und eine halbe Stunde einziehen lassen. Danach mit einem trockenen und sauberen Tuch abreiben.

Wir geben keine Garantie auf Verschleiß (wie zum Beispiel Austrocknung), welcher bei nachlässiger Pflege entsteht.

Durch gute Pflege können Sie und Ihr Pferd jahrelang Freude an Ihrem Hulsebos-Sattel haben.

Reperaturen

Reparaturen die unter die Garantiebedingungen fallen sind gratis, vorausgesetzt, dass der Sattel in Emst abgeliefert wird. Wenn Sie wollen dass der Sattel abgeholt, zurückgebracht oder, wenn möglich, vor Ort repariert wird, berechnen wir Anfahrtskosten.